Project Description

Eingesetzte Maßnahme: Technische und wirtschaftliche Machbarkeit einer Lösung zur Abscheidung, Speicherung und Nutzung von Abwärme am Standort vonArcelor Mittal in Dünkirchen

Standort: Pas-de-Calais (62) – Hauts de France – Frankreich

Sektor : Metallurgie

Ko-Finanzierung: ADEME und Region Hauts-de-France

Hintergrund

Das ProDepVal-Projekt möchte auf die wichtigsten Einschränkungen der Industrie reagieren:

  • Speichern, um die aus einer kontinuierlichen Quelle zurückgewonnene Abwärme zu maximieren und einen schwankenden Bedarf zu decken, der eine zusätzliche Wärmeerzeugung erfordert
  • Speicherung einer diskontinuierlichen Abwärmequelle, um sie bei konstanter Leistung abzugeben.

Beschreibung

Das Projekt ProDepVal zielt auf die Entwicklung einer vollständig containerisierten, versetzbaren und modularen 360-kWh-„Pilot“-Speichereinheit ab, mit der die Machbarkeit der Nutzung von Abwärme aus verschiedenen Anlagen an unterschiedlichen Industriestandorten und für innovative Anwendungen demonstriert werden soll. Im Rahmen dieses Projekts wird der Industriestandort von Arcelor Mittal Dunkerque der erste Nutzer des Prototyps sein, um die Machbarkeit der Trocknung von Klärschlamm zu bestätigen.

Ziele und erwartete Ergebnisse

Die Durchführung dieses Pilotprojekts wird es auch ermöglichen, andere Anwendungen zu testen, und zwar bei Industrieunternehmen aus der Region, wie :

  • Versorgung des Prototyps mit Abwärme aus Prozessen und insbesondere aus komplexen Rauchgasen (Walzwerke, Fackeln, andere)
  • Mobilitätsbedürfnisse bedienen (Heizkessel)
  • Strombedarf bedienen (Kopplung mit einer thermodynamischen Maschine).