0 tonnes
CO2 seit 2019 eingespart. Ausgehend von unseren Baustellen, die 2023 und 2024 realisiert werden, werden mehr als 2700 Tonnen CO2 vermieden.
0 MWh
eingespart seit 2019
0
eingespart seit 2019 mit einem Gaspreis von 50€/MWh

Klima-Dividenden

Im Einklang mit unserem Ziel der Dekarbonisierung wurden 125 Tonnen CO2, die 2022 vermieden wurden, im Jahr 2023 mit Climate Dividends als Klimadividende an unsere Aktionäre ausgeschüttet. Ausgehend von unseren Bauprojekten in den Jahren 2023 und 2024 werden 2025 über 2700 Tonnen vermiedenes CO2 in Form von Klimadividenden für das Jahr 2024 ausgeschüttet!

1 Klimadividende = 1 Tonne vermiedenes oder gebundenes CO2

Für Eco-Tech Ceram bedeutet ein tiefgreifender Wandel der Unternehmen auch, sie mit anderen als finanziellen Indikatoren zu steuern und zu bewerten, die Klimadividende entspricht dieser Herausforderung gut.

Team For The Planet

Wir sind Anteilseigner von
Team For The Planet
!

Damit werden wir Teil der großen Koalition der Unternehmen für den Klimaschutz. Mit diesem Beitrag unterstützen wir die Reduzierung von Kohlenstoffemissionen über unseren Scope hinaus. Dies ist eine Möglichkeit für uns, unsere positiven Klimaauswirkungen über unsere Aktivitäten zur Dekarbonisierung der Industrie hinaus zu diversifizieren.

NegaWatt-Vereinigung

Wir unterstützen
négaWatt
, eine Föderation für einen kontrollierten und sparsamen Energieverbrauch.

Sein effizienter, realistischer Ansatz entspricht dem gesunden Menschenverstand: In einem ersten Schritt soll der Energiebedarf durch sparsame Maßnahmen im individuellen und kollektiven Gebrauch reduziert werden. Energieeffizienz ermöglicht es in einem zweiten Schritt, die zur Befriedigung dieser Bedürfnisse benötigte Energiemenge zu verringern.

Ziele für nachhaltige Entwicklung

Bei Eco-Tech Ceram verpflichten wir uns, 13 der 17 von den Vereinten Nationen festgelegten Ziele für nachhaltige Entwicklung zu verfolgen.

Sie geben uns die Richtung vor, die wir einschlagen müssen, um eine bessere und nachhaltigere Zukunft für alle zu erreichen. Sie sind eine Antwort auf die globalen Herausforderungen, mit denen wir konfrontiert sind, darunter Armut, Ungleichheit, Klima, Umweltzerstörung, Wohlstand, Frieden und Gerechtigkeit.

3.9: Unsere Projekte tragen dazu bei, den Verbrauch von fossilen Energieträgern und Materialien zu begrenzen, wodurch die Luftverschmutzung verringert wird.

5.5: Es ist ein Grundsatz unserer internen Politik, die volle und wirksame Beteiligung von Frauen und ihren gleichberechtigten Zugang zu Führungspositionen zu gewährleisten.

6.3 / 6.4: Unsere Projekte tragen dazu bei, den Verbrauch von fossilen Energieträgern und Materialien zu begrenzen, was den Verbrauch von Wasserressourcen verringert.

7.3: Unsere Projekte tragen dazu bei, die weltweite Rate der Verbesserung der Energieeffizienz um das Doppelte zu steigern.

8.4: Unsere Aktivitäten tragen dazu bei, die Effizienz der weltweiten Ressourcennutzung zu verbessern, und sind darauf ausgerichtet, dass Wirtschaftswachstum nicht länger zu einer Verschlechterung der Umweltsituation führt.
8.5: Unsere Aktivitäten schaffen Arbeitsplätze in Frankreich und tragen dazu bei, produktive Vollbeschäftigung für alle zu erreichen.
8.8: Unsere interne Politik beruht auf dem Grundsatz, die Rechte der Arbeitnehmer zu verteidigen, die Sicherheit am Arbeitsplatz zu fördern und den Schutz aller Arbeitnehmer zu gewährleisten.

9.1: Unsere Infrastruktur ist so konzipiert, dass sie qualitativ hochwertig, zuverlässig, nachhaltig und widerstandsfähig ist.
9.4: Diese Infrastrukturen tragen dazu bei, die Industrien zu modernisieren und anzupassen, um sie durch eine rationellere Nutzung der Ressourcen und den verstärkten Einsatz sauberer und umweltfreundlicher Technologien und Industrieverfahren nachhaltiger zu machen.

10.2: Unsere interne Politik beruht auf dem Grundsatz, unsere Mitarbeiter zu befähigen und ihre wirtschaftliche Integration zu fördern, unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung, Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Herkunft, Religion oder wirtschaftlichem Status.

11.6: Unsere Projekte tragen dazu bei, den Verbrauch fossiler Ressourcen und die Emission von Treibhausgasen zu begrenzen und damit die Luftqualität zu verbessern.

12.2: Unsere Aktivitäten tragen zu einem nachhaltigeren Management und einer rationelleren Nutzung natürlicher Ressourcen bei (Rückgewinnung von Abwärme aus der Industrie, Öko-Design unserer Wärmespeicherlösungen).

13.2: Unsere Beteiligungen an verschiedenen staatlichen Stellen ermöglichen es uns, Maßnahmen zum Klimawandel in nationale Politiken, Strategien und Planungen einzubeziehen.

14.3: Unsere Aktivitäten tragen über unsere Projekte zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen von Industrieunternehmen dazu bei, die Versauerung der Ozeane so weit wie möglich zu reduzieren.

15.1: Durch die CO2-Einsparungen, die wir bei unseren Industrieprojekten erzielen, tragen wir dazu bei, den Verbrauch von fossilen Energieträgern und Material zu begrenzen. Dies mildert die Auswirkungen des Klimawandels auf die terrestrische Biodiversität.

16.1: Unsere Projekte tragen dazu bei, den Verbrauch fossiler Energieträger durch die Industrie zu begrenzen. Dies ermöglicht eine Abschwächung der geopolitischen Spannungen und Kriege, die mit diesen Ressourcen verbunden sind.